Programm

“One does not simply…” – Memes zwischen #Originalität und #Viralität

Interdisziplinärer Workshop am 16. und 17. März 2016 an der TU Berlin

Organisiert vom Graduiertenkolleg “Innovationsgesellschaft heute” der TU Berlin in Kooperation mit der Gesellschaft für Musikwirtschafts- und Musikkulturforschung (GMM) sowie der HMKW Berlin

 

Mittwoch, 16. März 2016

12:30 Get-together und Registrierung

13.00 Georg Fischer, Lorenz Grünewald und Michael Servatius: Begrüßung und Einführung

13.30 Eröffnungsvortrag

Wolfgang Ullrich: The Scream on Screen. Überlegungen zu einer Mem-Archäologie

14.30 Kaffeepause

14.45 Panel 1: Aneignung und Verbreitung

Simon Bieling: Konsum-Memes

Lorenz Grünewald: Einige Dimensionen von Spreadability oder warum wir überall Run D.M.C. sehen

16.15 Kaffeepause

16.45 Panel 2: Memes, Marketing und Musik

Thilo Kasper: Forced Memes in Aktion

Georg Fischer: Musikalische Memes zwischen Originalität und Viralität

18.15 Abendvortrag

Matthias Fritsch: Über den Techno-Viking

19.00 Aufbruch zum gemeinsamen Abendessen

 

Donnerstag, 17. März 2016

09.00 Panel 3: Subjektivierung und soziale Ungleichheit

Sascha Oswald: “Friendzone Level over 9000”: Memes als bildvermittelte Subjektivierungspraktiken

Simon Moebius: Memes zwischen subversivem Humor und der Reproduktion sozialer Ungleichheit

10.30 Kaffeepause

10.45 Panel 4: Memes und Recht

Henrike Maier: Memes im Urheberrecht

Michael Servatius: “Yeah if you could comply with Copyright Law – That’d be great”: Haftung für Urheberrechtsverletzungen im Internet

12.15 Mittagspause

13.45 Panel 5: Meme Cases

Sebastian Baden: Der ‚Memplex’ des Terroristen Osama bin Laden

Anne Leiser: Motivationen für politische Internet Meme: Nutzergenerierte Inhalte in sozialen Bewegungen

Michael Johann und Lars Bülow: Erfolgs- und Verbreitungsbedingungen von Memes. Eine Fallstudie zum Merkel-Meme

16.00 Georg Fischer, Lorenz Grünewald und Michael Servatius: Ausblick

16.30 Ende des Workshops

 

Hinweis: Um Missverständnissen vorzubeugen, möchten wir hiermit darauf hinweisen, dass die Teilnahme am Workshop aufgrund begrenzter Kapazitäten nur für eingeladene Teilnehmer sowie Mitglieder des Graduiertenkollegs “Innovationsgesellschaft heute” möglich ist.

 

Organisation: Georg Fischer, Lorenz Grünewald, Michael Servatius

Kontakt: meme@musikwirtschaftsforschung.de | memestudies.wordpress.com